Startseite » Meinungen » Klimawandel keine abstrakte Bedrohung : Er ist real und schadet schon jetzt

Klimawandel keine abstrakte Bedrohung : Er ist real und schadet schon jetzt

  • von

Der Klimawandel ist keine abstrakte Bedrohung für künftige Generationen. Er ist real und schadet den Gemeinden im ganzen Land schon jetzt. Deshalb fordern ich und andere führende Wissenschaftler unsere Politiker auf, sich zusammenzuschließen und der Wissenschaft zu folgen.

Ein offener Brief an die Regierung Biden und den Kongress von US-Wissenschaftlern über die Notwendigkeit dringender Klimamaßnahmen August 2021:

An:
Präsident Joe Biden
Nationale Klimaberaterin Gina McCarthy
Direktor des Nationalen Wirtschaftsrats Brian Deese
Führer der Senatsmehrheit Chuck Schumer
Führer der Minderheit im Senat Mitch McConnell
Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi
Führer der Minderheit im Repräsentantenhaus Kevin McCarthy

Während unsere Nation von extremen Hitzewellen, Dürre, Waldbränden und ungewöhnlich warmem Meerwasser heimgesucht wird einen frühen Start in eine voraussichtlich aktivere Atlantik-Hurrikansaison als normal, werden wir daran erinnert dass der Klimawandel bereits da ist und einen furchtbaren Tribut an die Menschen, kritische Ökosysteme und unsere Wirtschaft. Ihre Führungsstärke ist dringend erforderlich, um das kleine Zeitfenster zu nutzen, das uns bleibt um die katastrophalen Auswirkungen des Klimawandels jetzt und für künftige Generationen zu begrenzen.

Die Wissenschaft zeigt, dass wir unverzüglich Maßnahmen ergreifen müssen, um die wärmespeichernden Emissionen drastisch zu reduzieren, um die um die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels zu begrenzen, die Gesundheit und das Leben der Bevölkerung zu schützen und die wirtschaftlichen Schäden zu begrenzen. Wir haben auch eine eine enorme Chance, in eine klimaresistente Wirtschaft zu investieren, die mit sauberer Energie betrieben wird und die die allen Gemeinschaften in gerechter Weise zugute kommt, wie es im ursprünglichen American Jobs Plan. Um das Ausmaß der Maßnahmen an den Umfang des Problems anzupassen, sind umfangreiche Investitionen in klimabezogene Prioritäten.

Jetzt ist es an der Zeit, dass der Kongress und die Regierung Biden handeln und zusammenarbeiten, um eine Reihe solider und notwendiger Lösungen für den Klimaschutz umzusetzen.

Die Klimakrise erfordert eine Sanierung des Energiesektors durch die Verabschiedung und Umsetzung solider Emissionsreduktionsziele für den Stromsektor von 80 Prozent unter dem Niveau von 2005 bis 2030 und 100 Prozent Reduktionen bald danach, die so konzipiert und finanziert werden, dass erneuerbare Energien ins Netz gehen, während Minimierung der Auswirkungen auf die Steuerzahler. Zu den Möglichkeiten, dies zu erreichen, gehören:
● Umsetzung eines Programms, mit dem die Emissionen des Stromsektors deutlich gesenkt werden können
● Vollständige Finanzierung von Steueranreizen für saubere Energie
● Förderung des Ausbaus der Übertragungsnetze und der Netzmodernisierung
● Erleichterung des Ersatzes von umweltschädlichen Ressourcen durch saubere Alternativen
● Unterstützung eines fairen Übergangs für Arbeitnehmer und Gemeinden, die fossile Brennstoffe nutzen
● Verbesserung der Effizienz unseres Energieverbrauchs, z. B. durch die Finanzierung von Hilfsprogrammen für einkommensschwache Haushalte einkommensschwacher Haushalte und Hilfsprogramme für Witterungseinflüsse.

Wir brauchen auch eine rasche Elektrifizierung des Verkehrssektors, sowohl durch Normen, die die sowohl die Umweltverschmutzung reduzieren als auch die Elektrifizierung vorantreiben, als auch durch Investitionen des Kongresses in:
● Unterstützung von Verkehrsbetrieben und Schulbezirken beim Kauf von Elektrobussen
● Anreize für den Kauf von Elektrofahrzeugen (EV)
● Elektrifizierung von mittelschweren und schweren Nutzfahrzeugen
● Aufbau von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge

Während wir unsere Emissionen rasch und umfassend reduzieren, sind die Gemeinden bereits mit den Auswirkungen des Klimawandels konfrontiert und benötigen Bundesmaßnahmen und Investitionen, um sich darauf vorzubereiten und sie zu schützen. Sie brauchen jetzt Unterstützung bei der Anpassung, unter anderem durch:
● Finanzierung der Vorbereitung auf und der Erholung von Katastrophen
● Einrichtung eines zivilen Klimakorps zur Förderung der Klimaresilienz auf Gemeindeebene
● Investitionen in den Schutz der öffentlichen Gesundheit für Gemeinden und Arbeiter im Freien, die mit extremer Hitze, Waldbränden, Überschwemmungen, zunehmenden Stürmen und extremen Ereignissen, die durch den Klimawandel verschärft werden

Trotz eines kurzen Rückgangs aufgrund der COVID-19-Pandemie steigen die weltweiten wärmeverursachenden Emissionen weiter an und sind damit weit entfernt von den steilen und raschen Reduzierungen, die notwendig sind, um die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels abzuwenden. Wir werden nicht in der Lage sein, diesen Kurs zu ändern, wenn wir nicht eine robuste globale Anstrengung unternehmen und die USA Beteiligung, die mindestens dem im American Jobs Plan vorgeschlagenen Umfang an föderalen Ambitionen und Investitionen entspricht. American Jobs Plan vorgeschlagen werden. Solche Investitionen sind eine erhebliche Anzahlung auf den Beitrag der Vereinigten Staaten USA zur Erreichung des Hauptziels des Pariser Abkommens, die Erwärmung auf deutlich unter 2 Grad Celsius über dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen.

Eine Mehrheit der US-Bürger quer durch das politische Spektrum unterstützt seit langem mutige Maßnahmen zur Steigerung der sauberer Energie und zur Bewältigung der Klimakrise. Eine scharfe Abkehr von fossilen Brennstoffen und eine Hinwendung zu sauberer Energie, Investitionen in klimaresistente Gemeinden und Infrastrukturen sowie schnelles Handeln zum Schutz von Luft, Wasser und Boden werden die öffentliche Gesundheit verbessern, Wasser und Boden zu schützen, wird die öffentliche Gesundheit verbessern und dazu beitragen, die Klimaschäden zu begrenzen, insbesondere für Menschen in wohlhabenden und farbigen Gemeinden, die am stärksten von den Auswirkungen betroffen sind. Investitionen in einen fairen Investitionen in einen fairen Übergang für von der Kohle abhängige Arbeitnehmer und Gemeinden sowie die Schaffung von hochwertigen Arbeitsplätzen in Wertschöpfungsketten, insbesondere in den schnell wachsenden Sektoren saubere Energie und sauberer Transport Sektoren, werden auch eine starke, widerstandsfähige Wirtschaft für alle fördern.

Die Bewältigung dieser Herausforderung ist ein wissenschaftliches, wirtschaftliches und moralisches Gebot der Stunde. Wir fordern Sie dringend dazu auf Klimamaßnahmen zu ergreifen, und zwar jetzt.

Mit freundlichen Grüßen,
Die von den Unterzeichnern angegebenen institutionellen Zugehörigkeiten dienen nur der Identifizierung und bedeuten nicht bedeuten nicht, dass diese Institutionen den Brief unterstützen.

Max Boykoff
Direktor, Environmental Studies Fellow, Cooperative Institute for Research in Environmental Sciences (CIRES)
Professor, Universität von Colorado Boulder

Kim Cobb, PhD
Hans Oeschger Medaille, Europäische Geowissenschaftliche Union
Georgia Power-Lehrstuhl und ADVANCE-Professor für Erd- und Atmosphärenwissenschaften, Georgia Tech Universität

Andrea Dutton, PhD
John D. und Catherine T. MacArthur-Stipendium
Fellow, Geologische Gesellschaft von Amerika
Professorin für Geowissenschaften, Universität von Wisconsin-Madison

Kristie L. Ebi, PhD, MPH
Leitende Autorin, Sechster IPCC-Bewertungsbericht
Hauptautorin, IPCC-Sonderbericht über die globale Erwärmung um 1,5°C
Leitende Autorin, Vierte Nationale Klimabilanz
Nationale Mitarbeiterin der Nationalen Akademien der Wissenschaften, Technik und Medizin
Professorin, Zentrum für Gesundheit und globale Umwelt (CHanGE), Universität von Washington

Brenda Ekwurzel, PhD
Mitverfasserin, Vierte Nationale Klimabilanz der USA, Band II
Mitglied der American Association for the Advancement of Science (Amerikanische Vereinigung zur Förderung der Wissenschaft)
Direktorin für Klimawissenschaft, Union of Concerned Scientists

Peter Frumhoff, PhD
Hauptautor, Vierter Sachstandsbericht des IPCC
Hauptautor, IPCC-Sonderbericht über Landnutzung, Landnutzungsänderungen und Forstwirtschaft
Direktor für Wissenschaft und Politik und leitender Klimawissenschaftler, Union of Concerned Scientists

Anne R. Kapuscinski, PhD
Vorsitzende des Verwaltungsrats. Union of Concerned Scientists
Pew-Stipendiatin für den Schutz der Meere
Empfängerin des Secretary of USDA Honor Award
Gewinnerin der Ocean Awards 2019, Innovation
Professorin für Umweltstudien und Direktorin des Coastal Science and Policy Program, University of Kalifornien, Santa Cruz

Paul Kirshen, PhD
Hauptautor des Fünften Bewertungsberichts des Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderungen (IPCC)
Hauptautor, US National Climate Assessment 2013 Bericht
Direktor, Stone Living Lab for Coastal Resiliency
Professor für Klimaanpassung, Schule für Umwelt, Universität von Massachusetts-Boston

Ben Kirtman, PhD
Koordinierender Hauptautor, Vierter Sachstandsbericht des IPCC
Ko-Vorsitzender, NOAA Climate Prediction Task Force
Vorsitzender der CLIVAR-Arbeitsgruppe für saisonale bis interannuelle Vorhersagen
Fellow, Amerikanische Meteorologische Gesellschaft
Abteilung für Atmosphärenwissenschaften
Universität von Miami – Rosenstiel-Schule für Meeres- und Atmosphärenwissenschaften

Robert E. Kopp, PhD
Hauptautor, Sechster IPCC-Bewertungsbericht
Hauptautor, Vierter Nationaler Klimabericht
Fellow, Amerikanische Geophysikalische Union
James B. Macelwane-Medaille, Amerikanische Geophysikalische Union
Direktor, Rutgers-Institut für Erd-, Meeres- und Atmosphärenwissenschaften
Professor, Rutgers-Universität

Tom Lubensky, PhD
Mitglied, Nationale Akademie der Wissenschaften
Mitglied der Amerikanischen Akademie der Künste und Wissenschaften
Mitglied der American Association for the Advancement of Science (Amerikanische Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft)
Mitglied der Amerikanischen Physikalischen Gesellschaft (APS)
Preisträger des Oliver E. Buckley-Preises für Physik der kondensierten Materie
Christopher H. Browne Distinguished Professor Emeritus, Universität von Pennsylvania

Michael Mann, PhD
Hauptautor, Dritter Sachstandsbericht des IPCC
Mitglied der American Association for the Advancement of Science
Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften der USA
Preisträger des Tyler-Preises
Außerordentlicher Professor, Pennsylvania State University

David Michaels, PhD, MPH
Ehemaliger stellvertretender Arbeitsminister für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz (2009-2017)
Ehemaliger stellvertretender Energieminister für Umwelt, Sicherheit und Gesundheit (1998-2001)
Professor, Abteilung für Umwelt- und Arbeitsmedizin
Milken Institute Schule für öffentliche Gesundheit, The George Washington University

Susanne C. Moser, Ph.D.
Mitglied, Wissenschaftlicher Lenkungsausschuss (Scoping Meeting), IPCC-Sonderbericht über die Auswirkungen der
Globalen Erwärmung von 1,5 °C
Mitwirkende Autorin, Coastal Systems of WG2, IPCC Fifth Assessment und Fourth Assessment
Review Editor, IPCC-Sonderbericht über das Management der Risiken von Extremereignissen und Katastrophen zur Förderung der
Anpassung an den Klimawandel
Einberufender Hauptautor, Kapitel über Küstengebiete, Dritte Nationale Klimabilanz der USA
Senior Research Fellow, Aspen Global Change Institute Angeschlossene Fakultät, Abteilung für Landschaftsarchitektur und Regionalplanung, University of Massachusetts-Amherst

Naomi Oreskes, PhD
Fellow, Amerikanische Geophysikalische Union
Fellow, Geologische Gesellschaft von Amerika
Fellow, Amerikanische Gesellschaft für die Förderung der Wissenschaft
Fellow, Amerikanische Akademie der Künste und Wissenschaften
Fellow, Amerikanische Philosophische Gesellschaft
Henry Charles Lea Professor für Wissenschaftsgeschichte und außerordentlicher Professor für Erd- und Planetenwissenschaften, Harvard University

Jonathan Patz, MD, MPH
Ko-Vorsitzender, Gesundheitsbericht des ersten US National Assessment on Climate Change
Hauptautor, Zweiter bis Vierter IPCC-Bewertungsbericht
Mitglied der Nationalen Akademie für Medizin
Tony J. McMichael Professor und John P. Holton Lehrstuhl für Gesundheit und Umwelt
Direktor des Global Health Institute, Universität von Wisconsin-Madison

Alan Robock, PhD
Hauptautor, Fünfter IPCC-Bewertungsbericht
Mitglied der American Association for the Advancement of Science
Mitglied der Amerikanischen Geophysikalischen Union
Fellow, Amerikanische Meteorologische Gesellschaft
Preisträger der Jule G. Charney Medal der Amerikanischen Meteorologischen Gesellschaft

G. Charney-Medaille
Außerordentlicher Professor, Rutgers University
Benjamin D. Santer, PhD
Klimatologe und Atmosphärenforscher
Einberufender Hauptautor, Kapitel 8, Zweiter Bewertungsbericht des IPCC
John D. und Catherine T. MacArthur-Stipendium
Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften der USA
Preisträger des Procter-Preises

Geoffrey Supran, PhD
Direktor der Climate Accountability Communications, Climate Social Science Network
Research Fellow, Abteilung für Wissenschaftsgeschichte, Harvard University

Donald J. Wuebbles, PhD
Koordinierender Hauptautor, Vierter Nationaler Klimabericht
Fellow, Amerikanische Vereinigung zur Förderung der Wissenschaft
Mitglied der Amerikanischen Geophysikalischen Union
Fellow, Amerikanische Meteorologische Gesellschaft
Cleveland-Abbe-Preis, Amerikanische Meteorologische Gesellschaft
Bert Bolin Global Environmental Change Award, Amerikanische Geophysikalische Union
Harry E. Preble Professor für Atmosphärenwissenschaften
Stipendiat des Präsidenten der Universität von Illinois, Universität von Illinois

Dieser Brief wurde letzte Woche veröffentlicht, noch vor dem letzten #IPCCReport, denn Wissenschaftler wissen seit Jahrzehnten, wie sich menschliches Handeln auf unser Klima auswirkt /2

Klimawissenschaftler haben unzählige Stunden damit verbracht, diese IPCC-Berichte zu verfassen – und das immer wieder -, um die wissenschaftlichen Erkenntnisse zusammenzufassen und zu verdeutlichen und der Regierung den Staffelstab zu übergeben /3

Aber unsere gewählten Vertreter lassen immer wieder den Staffelstab fallen, wenn es darum geht, sinnvolle Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen, die der Herausforderung, vor der wir stehen, angemessen sind /4

Der jüngste IPCC-Bericht – nunmehr der 6. – enthält noch mehr Gewissheiten und noch mehr Warnungen als zuvor. Dieser Bericht kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, da in den USA ein Klimagesetz auf dem Tisch liegt…wieder /5

Wie können Sie dazu beitragen, dass diese Initiative erfolgreich ist und die Gesundheit und das Wohlergehen von Ihnen und Ihrer Familie auch in Zukunft schützt? Rufen Sie noch heute Ihre gewählten Vertreter an. Lassen Sie den Staffelstab nicht fallen. Wir sind alle gemeinsam in diesem Rennen. /Ende

Brauchen Sie etwas Motivation? Hier sind einige Postkarten aus unserer heutigen Welt (>1 Grad Celsius über der vorindustriellen) #DixieFire

Australische Buschbrände 2019-2020

Quellen/Original/Links:
https://twitter.com/DrAndreaDutton/status/1425494082709860367
https://ucs-documents.s3.amazonaws.com/global-warming/open-letter-climate-policy-urgency-eminent-scientists.pdf

Übersetzung:
https://www.deepl.com/de/translator

Geologin

Andrea Dutton

Andrea Dutton, MacArthur-Stipendiatin 2019, ist Professorin für Geologie im Fachbereich Geowissenschaften an der University of Wisconsin-Madison, wo sie sich mit Paläoklima, Sedimentologie, Karbonatgeochemie und Paläoceonagraphie befasst. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf der Untersuchung von Veränderungen des Meeresspiegels während der Zwischeneiszeiten, um den künftigen Anstieg des Meeresspiegels vorherzusagen.