Startseite » Meinungen » Nach Hurrikan Ida: Ölteppich im Golf von Mexiko

Nach Hurrikan Ida: Ölteppich im Golf von Mexiko

5 September, 2021
  • von

Wir haben im Golf von Mexiko einen beträchtlichen und anhaltenden Ölteppich entdeckt…

Dann entdeckten wir ein Unternehmen, das leise und fieberhaft versucht, den #TALOSSPILL zu beseitigen

THREAD über die gemeinsame Untersuchung @HirokoTabuchi & @BlackiLi

Story: https://nytimes.com/2021/09/04/climate/oil-spill-hurricane-ida.html.

Nach der #Ida-Katastrophe veröffentlichte @NOAA eine erstaunliche Website mit detaillierten Luftbildern einiger betroffener Gebiete.

Ich wurde neugierig auf das Ausmaß der Umweltauswirkungen und begann mit der Zusammenstellung von Verschüttungen, Lecks und Leckagen, beginnend mit Einrichtungen an Land.

LINK https://storms.ngs.noaa.gov/storms/ida/index.html#17/29.12145/-90.20187

Auch im Golf, südlich der stark betroffenen Grand Isle, LA, gab es Leckagen.

@NOAA Bildmaterial war in diesem Gebiet nur begrenzt verfügbar, daher habe ich hauptsächlich @planet Labs Satellitenbilder.

Ziemlich schnell fand ich einen Ölteppich, den ich SPILL1 (#TALOSSPILL) nannte. Ich machte mich auf die Suche nach einem Ursprung.

Hervorragende Reporter arbeiteten bereits an der Nach-#IDA-Verschmutzung.

Ich habe mich zusammengetan mit @HirokoTabuchi & dem ur-talentierten @BlackiLi von der @nytimes teilte ich meine Erkenntnisse mit, und die Nachforschungen begannen ernsthaft.

https://www.nytimes.com/2021/08/30/climate/ida-chemical-plants-refineries.html

Ich habe einen wahrscheinlichen Ursprungspunkt für den #TALOSSPILL sowohl auf @NOAA & @planet-Bildern. Sowohl die dicken Öl- als auch die Oberflächenschleier schienen von einem bestimmten Punkt auszugehen.

Ich sah Strukturen in der Nähe und wandte mich daher an @Navionics Kartendaten, um zu versuchen, unterseeische Merkmale zu lokalisieren….

Dann wurde es interessant!

Ich sah mir die #AIS-Schiffsverfolgung an und fand: die BRETON ISLAND direkt über dem Gebiet.

Ich sah mir die Spur an. Sie fuhr Tag und Nacht im Zickzack über den vermuteten #TALOSSPILL-Ursprung.

BINGO. Ich hatte eine wütende, aber ruhige Aufräumaktion gefunden.

Wessen Pipeline war es? Wer hat das Boot gemietet? Was ist die Antwort der Bundesregierung? So viele Fragen.

@HirokoTabuchi hat die harte Arbeit der Berichterstattung gemacht & Antworten & mehrfache Bestätigungen der #TALOSSPILL von Experten erhalten.

In der Zwischenzeit arbeitete @nytimes Daten-/Karten-/Visualisierungsguru @BlackiLi daran, das Ausmaß des Ölteppichs und weitere Ölquellen zu ermitteln. Er hatte auch Bilder von @Maxar, mit denen er arbeiten konnte.

Gestern entdeckten wir dann, dass ein weiteres Schiff zur Bekämpfung der Ölpest vor Ort eingetroffen war und fieberhaft an der Küste südlich von Port Fourchon arbeitete.

Dann, letzte Nacht @BlackiLi ein weiteres Schiff eintreffen und mit der Abschöpfung beginnen sehen!

Ist die Antwort ausreichend? Ich bin kein Experte, aber ich mache mir Sorgen: Die Grafik von @BlackiLi zeigt, dass sich der Ölteppich weit in den Golf von Mexiko hinein erstreckt.

Aber die einzigen Skimming-Boote, die wir gefunden haben, halten sich in der Nähe der Küste und des möglichen Leckursprungs auf.

Was ist mit dem Rest des Ölteppichs?

Anfang dieser Woche fanden @mbieseck & @gherbert von der @AP einen Ölteppich. Wir haben auch andere wahrscheinliche Ölteppiche und Leckagen gefunden.

Der Meeresboden des Golfs ist von Pipelines durchzogen (Karte: @BSEEgov). Viele sind stillgelegt. In welchem Zustand befinden sie sich?

https://apnews.com/article/business-environment-and-nature-8ebd69bcb484f3b07cd150a48068de73

Als @HirokoTabuchi & @BlackiLi berichten: Die Aufsichtsbehörden haben Unternehmen erlaubt, 18.000 Meilen Pipelines auf dem Meeresgrund zu verlegen.

Vor allem, weil es billiger ist.

Sie sind nicht vergraben und einige nicht gereinigt… und warten nur auf Ärger.

Hier ist die @USGAO Bericht: https://gao.gov/assets/gao-21-293.pdf

Federal agencies must step up & make imagery available & easy to work with, especially after disasters.

I commend @NOAA for their aerial imagery site.

More of this is urgently needed.

LINK:https://storms.ngs.noaa.gov/storms/ida/index.html#18/29.05537/-90.22661

MORGEN-UPDATE ZUR GOLFKATASTROPHE:

  • Satellitenbilder zeigen anhaltendes Leck
  • Taucher beginnen heute mit der Suche nach der Leckquelle, per
    @USCG
  • $TALO.N: wir glauben nicht, dass wir dafür verantwortlich sind [Anmerkung: aber sie haben für Entschärfung und Taucher bezahlt]

Mehr über @mbieseck https://apnews.com/article/business-environment-and-nature-oil-spills-083370b76caf6d4e3099f90eb9ac4a9c

Quellen/Original/Links:
https://twitter.com/jsrailton/status/1434459525541769217

Übersetzung:
https://www.deepl.com/de

Researcher
John Scott-Railton

John Scott-Railton

Ich erforsche Malware, Phishing und Desinformation als Senior Researcher bei The Citizen Lab. Sehen Sie sich einen Vortrag an, den ich kürzlich beim CCC gehalten habe (mit meinem brillanten Kollegen Bill Marczak), lesen Sie meine Veröffentlichungen oder gelegentlich meinen persönlichen Forschungsblog. Möchten Sie eine persönliche Beratung zur digitalen Sicherheit? Holen Sie sich einen persönlichen digitalen… Weiterlesen »John Scott-Railton