Startseite » Meinungen » Unnötiger Klimazusammenbruch: Unsere Führung hat genügend Ratschläge

Unnötiger Klimazusammenbruch: Unsere Führung hat genügend Ratschläge

16 September, 2021
  • von

Dies ist die große Frage unserer Zeit. Unsere Führung muss sich in gewissem Maße sowohl der Auswirkungen eines künftigen Klimazusammenbruchs als auch der Tatsache bewusst sein, dass ihre Politik uns in eine unnötige Katastrophe führt. Sie haben genügend Ratschläge, um sich dessen bewusst zu sein.


Was ist also los? Da unsere Führung nicht ehrlich zu uns ist oder nicht in einer Weise handelt, die der Tiefe und dem Ernst der Krise entspricht, müssen wir irgendwie in den Griff bekommen, was vor sich geht. Wir sind jedoch keine Gedankenleser und wissen daher nicht, was sie wirklich denken.


Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten oder Hypothesen, die ihre seltsame irrationale Haltung erklären könnten.


A) Es kann einfach sein, dass unsere Politiker nicht die Kontrolle und die Verantwortung haben, die sie vorgeben zu haben, und dass sie von verschiedenen Interessengruppen und mächtigen Leuten kontrolliert und in ihrem Handeln eingeschränkt werden. Das System ist einfach ein Morast von korrupten Beziehungen.


B) Vielleicht denken sie einfach nicht sehr weit voraus. Es gibt viele Belege dafür, dass Menschen mit starken psychopathischen Zügen sehr schlecht vorausdenken, Gefahren erkennen oder langfristig planen können.


C) Vielleicht haben sie einen schlauen Plan, um sich selbst zu schützen und eine Art autoritäre Diktatur zu errichten, um den sozialen Unruhen entgegenzuwirken, wenn es wirklich schlimm wird.


Das Problem ist, dass wir es nicht wissen, weil sie uns gegenüber sehr verschwiegen und extrem unaufrichtig sind.

Alles, was wir wissen, ist, dass es sich um eine abwendbare Krise handelt, und dass sie uns in eine völlig vermeidbare Katastrophe führen und die Öffentlichkeit in die Irre führen.


Unsere Führung, die Medien usw. führen die Öffentlichkeit ernsthaft in die Irre. Sie verkaufen der Öffentlichkeit dieses gefälschte “Net Zero” bis 2050, als ob sie mit ihrer Politik die Mittel hätten, dies zu erreichen, was natürlich nicht funktionieren wird.


Ich meine, es ist ein verrücktes, magisches Denken, wenn sie glauben, dass sie weiterhin fossile Brennstoffe in großem Maßstab fördern und verbrennen können, und das dann als “Netto-Null” und kohlenstoffneutral bezeichnen, als ob sie die Gesetze der Physik anlügen könnten.


Sind sie wirklich so verrückt und so inkompetent, wie ihre Planung vermuten lässt? Glauben sie ihre eigenen Lügen, oder wissen sie, dass sie die Öffentlichkeit anlügen?

Quellen/Original/Links:
https://twitter.com/SteB777/status/1438445572420157442

Übersetzung:
https://www.deepl.com/de/translator

Naturforscher
Stephen Barlow

Stephen Barlow

Mein Name ist Stephen Barlow. Ich bin Naturforscher, Naturschützer und Fotograf und bin oft in Fenns und Whixall Moss NNR (National Nature Reserve) anzutreffen, wo ich fotografiere und Vermessungsarbeiten durchführe. Keine der hier geäußerten Meinungen stellt die Ansichten von Natural England oder Natural Resources Wales dar.