Startseite » Meinungen » Wirbelstürme, Feuer, Überschwemmungen, Hitze: Weißt du, worüber ich oft nachdenke?

Wirbelstürme, Feuer, Überschwemmungen, Hitze: Weißt du, worüber ich oft nachdenke?

  • von

Ich denke darüber nach, wie mit jedem Schritt der globalen Erwärmung die Veränderungen bei der regionalen Durchschnittstemperatur, den Niederschlägen und der Bodenfeuchtigkeit größer werden.

Mit jedem Schritt der globalen Erwärmung werden die Veränderungen bei der regionalen Durchschnittstemperatur, den Niederschlägen und der Bodenfeuchtigkeit größer.

“Aber die Klimawissenschaft ist keine Wissenschaft”, sagen sie. “Es gibt nur eine Erde, also kann man nicht testen, was passiert, wenn es keine Verschmutzung gibt!”

Das ist wahr! Was Wissenschaftler jedoch tun können, ist, Daten zu sammeln und das, was sie über die Funktionsweise der Erde wissen, im ¡Computer!

Diese Computer sind zwar bei weitem nicht so gut wie eine Kontroll-Erde, aber sie sind doch ziemlich gut!

Das liegt daran, dass die Computer es den Wissenschaftlern ermöglichen, etwas zu tun, was für die Wissenschaft noch grundlegender ist als die Durchführung von Kontrollstudien. Sie machen Vorhersagen und sehen, was passiert!

Hier ist eine Simulation darüber, wie die Welt bei einer Erwärmung von 1°C aussehen sollte.

Aber denken Sie daran: ¡Es ist NUR EIN MODELL!

Hier sind Beobachtungen darüber, wie die Welt bei einer Erwärmung von 1°C aussehen könnte.

Aber denken Sie daran: ¡Es ist einfach die REALITÄT!

Hier sind sie zusammen. Das ist eine ziemlich gute Vorhersage!

Man kann nicht zu viel Zeit mit Glückwünschen verbringen. Danke, Wissenschaftler, dass ihr Recht habt!

Denn was die Gemüter bewegen sollte – und überall dort, wo wir es erwarten, aber auch an vielen Orten, wo wir es nicht erwarten – ist das, was die Wissenschaftler für die Zukunft voraussagen:

Das sind 1,5 °C mehr als 1850-1900:

Hi, 2°C, Prognose 👋 👋 👋

¡Huch, 4°C, ich hoffe, ich treffe Sie nie nachts in einer dunklen Gasse!

(Das mag ein schwacher Trost sein, aber das ist eine zunehmend hohe Schätzung für die globalen Temperaturen im Jahr 2100).

Diese Prognosen stammen aus dem neuesten wissenschaftlichen Baustein des IPCC. Ich fand, dass diese Grafik eine visuell saubere und aufgeräumte Art ist, all dies zu erklären!

Gute Arbeit, Wissenschaftler!
Alle anderen haben noch viel zu tun.

Quellen/Original/Links:
https://twitter.com/eroston/status/1433494481773473796

Übersetzung:
https://www.deepl.com/de/translator

Journalist, Autor

Eric Roston

Eric Roston ist ein preisgekrönter Journalist, der seit mehr als 15 Jahren über den Klimawandel in all seinen Erscheinungsformen berichtet – von der Wissenschaft über Technologie, Finanzen und Wirtschaft bis hin zur Regierung. Seit 2011 arbeitet er als Nachhaltigkeitsredakteur für Bloomberg News und hat zunächst eine Bloomberg.com-Website zu diesem Thema entwickelt und betreut. Seit 2015… Weiterlesen »Eric Roston