Startseite » Organisationen » Leeds Climate Commision

Leeds Climate Commision

3 Oktober, 2021
  • von
Leeds Climate Commission

Worum geht es bei der Kommission?
Die Klimakommission von Leeds wurde 2017 gegründet und war die allererste Klimakommission, die als Blaupause für die wachsende Zahl anderer Klimakommissionen diente, die seitdem entstanden sind (siehe das Place-Based Climate Action Network).

Sie wurde von der Arbeit des britischen Ausschusses für Klimawandel inspiriert und informiert und ist eine unabhängige Stimme in der Stadt, die maßgebliche Ratschläge zu Schritten in Richtung einer kohlenstoffarmen, klimaresistenten Zukunft gibt, um die Politik zu informieren und die Maßnahmen lokaler Organisationen und Interessengruppen zu gestalten. Er überwacht die Fortschritte bei der Erreichung der städtischen Kohlenstoffreduktionsziele, feiert Erfolgsgeschichten und empfiehlt Maßnahmen, um die Stadt auf Kurs zu halten. (Siehe unsere Visionsmatrix, unten).

Wer leitet die Kommission?
Den Vorsitz der Klimakommission von Leeds hat Professor Andy Gouldson (Universität Leeds), der stellvertretende Vorsitzende ist der Stadtrat von Leeds (das Vorstandsmitglied für Klimawandel, Verkehr und nachhaltige Entwicklung).

Wie ist die Kommission aufgebaut?
Im Jahr 2020 leitete die Kommission einen CARA-Prozess (Climate Action Readiness Assessment) für Leeds. Dieser Prozess half uns, die prioritären Bereiche zu identifizieren, in denen die Kommission den größten Beitrag leisten kann, während Leeds auf sein Ziel hinarbeitet, bis 2030 netto null zu werden.

Anfang 2021 wurde die Kommission umstrukturiert, um sich auf diese vorrangigen Bereiche zu konzentrieren, wobei eine erneuerte Kommission von ca. 24 Kommissaren vierteljährlich zusammentritt und neue Gremien zur Förderung von Klimaschutzmaßnahmen in den Bereichen Wohnungsbau, Verkehr sowie Finanzen und Investitionen eingerichtet wurden.

Die Kommission wird auch Maßnahmen im öffentlichen Sektor durch die Zusammenarbeit mit dem Leeds Anchors Network und im gewerblichen Sektor durch die Zusammenarbeit mit dem Leeds Property Forum unterstützen.

Die Kommission wird auch eine Kommunikations- und Engagementgruppe unterhalten, um mit anderen Initiativen wie Climate Action Leeds in Verbindung zu treten, um die umfassenderen sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Vorteile für die Stadt zu fördern, während sie das Ziel verfolgt, bis 2030 netto null zu erreichen.

Die Kommission wird weiterhin die Klimaresilienz innerhalb der Stadt überprüfen und mit der Yorkshire and Humber Climate Commission zusammenarbeiten, um die Anpassung auf regionaler Ebene zu fördern.

Mitgliedschaft
Als Teil des Umstrukturierungsprozesses, den wir Anfang 2021 durchführen, bitten wir um Bewerbungen von Personen mit einschlägiger Erfahrung in ihren Sektoren für die geplanten Gremien zu den Themen Wohnen, Verkehr sowie Finanzen und Investitionen oder für die erneuerte Gruppe für Engagement und Kommunikation. Es wird auch die Möglichkeit geben, sich als Kommissionsmitglied zu bewerben. Informationen darüber, wie Sie sich bewerben können, werden in Kürze auf unserer Website und in den sozialen Medien veröffentlicht.

Was will die Kommission tun?
Die Kommission muss einen Mehrwert schaffen und einen spürbaren Unterschied machen. Die Menschen sind bereit, ihre Zeit und Energie zu investieren, solange sie das Gefühl haben, dass wir etwas bewirken.

Der CARA-Prozess hat uns gezeigt, wo wir am ehesten bereit sind zu handeln, aber er hat auch einige der wichtigsten Hindernisse aufgezeigt, die Maßnahmen verhindern, und wir hoffen, dass wir den größten Unterschied machen können, wenn wir uns auf diese konzentrieren. Einige dieser Blockaden haben mit der Politik zu tun, und wir können eine Änderung der Politik innerhalb der Stadt und in gewissem Maße auch auf regionaler Ebene fordern. Auf nationaler Ebene können wir sagen, welche politischen Veränderungen wir brauchen, aber die Botschaft wird viel klarer sein, wenn sie von dem breiteren Netzwerk der mit PCAN verbundenen Kommissionen kommt. Ein von PCAN veröffentlichter Bericht, Trends in Local Climate Action in the UK (Trends in Local Climate Action in the UK), formuliert politische Forderungen an die lokale und nationale Regierung (lesen Sie den Bericht).

In anderen Fällen hoffen wir, dass die Kommission den Wandel direkter vorantreiben kann, z.B. durch die Unterstützung bei der Entwicklung von stadtweiten Nachrüstungsmaßnahmen, durch Informationen zu Verkehrsentscheidungen oder durch die Entwicklung einer Plattform für kohlenstoffarme Investitionen und eines Prospekts. Wir planen auch, die Arbeit an der Betrachtung der verbrauchsbedingten Emissionen (Scope 3) für die Stadt aufzunehmen, da hier ein erhebliches Potenzial für Kohlenstoffeinsparungen vorhanden ist.

Errungenschaften

  • Veränderung der Atmosphäre rund um den Klimawandel durch den Aufbau eines Gefühls der gemeinsamen Verantwortung und einer positiven Vision dessen, was durch die Kommission getan werden könnte (siehe Visionsmatrix unten). Diese positive Vision hat der Stadt dabei geholfen, den Klimawandel in die Schlüsselbereiche des städtischen Lebens in Bezug auf Verkehr, Wohnen, Arbeitsplätze, Gesundheit usw. zu integrieren.
  • Die Verabschiedung der städtischen Klimaschutzverpflichtung und die Unterstützung/Anleitung damit verbundener politischer Veränderungen, z. B. in den Bereichen Verkehr und Wohnen.
  • Organisation eines Bürgerjury-Prozesses, der eine breitere Zustimmung in der ganzen Stadt für ehrgeizige Klimaschutzmaßnahmen sicherte.
  • Erarbeitung einer Net-Zero Carbon Roadmap für Leeds, die auf den Empfehlungen der Bürgerjury aufbaut und Ziele und Möglichkeiten für kohlenstoffarme Maßnahmen aufzeigt.
  • Die Entwicklung und Fertigstellung einer Bewertung der Bereitschaft zum Klimaschutz, die Möglichkeiten zur Ergreifung von Klimaschutzmaßnahmen auf lokaler Ebene aufzeigt.

Herausforderungen

  • Die Dynamik aufrechtzuerhalten und die Menschen an Bord zu halten, während wir uns mit einigen der wichtigsten Herausforderungen auseinandersetzen, die Maßnahmen in dem erforderlichen Umfang und Tempo verhindern.
  • Eine zentrale Herausforderung bestand darin, das Engagement der Menschen aufrechtzuerhalten, obwohl es während der Pandemie nicht möglich war, persönliche Treffen oder Veranstaltungen abzuhalten.

Quellen/Original/Links:
https://twitter.com/LeedsClimateCom
https://www.leedsclimate.org.uk/about-leeds-climate-commission

Übersetzung:
https://www.deepl.com/de/translator