Startseite » Menschen » Amory Lovins

Amory Lovins

25 Juni, 2022
  • von
Amory Lovins

Der Physiker Amory Lovins (1947- ) ist Mitbegründer (1982) und emeritierter Vorsitzender des RMI, dem er von 2007 bis 19 als leitender Wissenschaftler diente und das er heute als Auftragnehmer und Treuhänder unterstützt; er berät seit mehr als 45 Jahren große Unternehmen und Regierungen in mehr als 70 Ländern in Energiefragen; er ist Autor von 31 Büchern und mehr als 700 Veröffentlichungen und ein integrativer Konstrukteur von hocheffizienten Gebäuden, Fabriken und Fahrzeugen.

Um seine neuesten Arbeiten und einige seiner Klassiker zu sehen, besuchen Sie Inside Amory’s Brain.

Hintergrund
Er erhielt den Blue Planet-, den Volvo-, den Zayed-, den Onassis-, den Nissan-, den Shingo- und den Mitchell-Preis, das MacArthur- und das Ashoka-Stipendium, die Happold-, die Benjamin-Franklin- und die Spencer-Hutchens-Medaille, 12 Ehrendoktorwürden sowie den Heinz-, den Lindbergh-, den Right Livelihood- (alternativer Nobel-), den National Design- und den World Technology Award. Im Jahr 2016 verlieh ihm der deutsche Bundespräsident das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse.

Der Harvard- und Oxford-Abbrecher und ehemalige Oxford-Don ist Ehrenarchitekt der USA, Akademiker der schwedischen Ingenieurwissenschaften und Fellow of the Royal Society of Arts (Großbritannien). Er hat an zehn Universitäten gelehrt, zuletzt an der Naval Postgraduate School (Professor of Practice 2011-17) und an der Stanford University, wo er derzeit außerordentlicher Professor für Bau- und Umweltingenieurwesen und Stipendiat des Precourt Institute for Energy ist – allerdings nur zu Themen, die er nie offiziell studiert hat, um den Anfängergeist zu bewahren. Er war von 2011 bis 18 Mitglied des National Petroleum Council und hat das Energie- und das Verteidigungsministerium der USA beraten.

Time hat ihn zu einem der 100 einflussreichsten Menschen der Welt ernannt, und Foreign Policy zu einem der 100 wichtigsten globalen Denker. Zu seinen jüngsten Büchern, die er größtenteils gemeinsam verfasst hat, gehören Natural Capitalism (1999, www.natcap.org), Small Is Profitable (2002, www.smallisprofitable.org), Winning the Oil Endgame (2004, www.oilendgame.com), The Essential Amory Lovins (2011) und Reinventing Fire (2011, www.reinventingfire.com).

In jüngster Zeit hat er das RMI dabei unterstützt, für die Nationale Entwicklungs- und Reformkommission Chinas eine ehrgeizige Strategie für Effizienz und erneuerbare Energien zu entwickeln, die in den 13. Fünfjahresplan eingeflossen ist, er hat die indische Regierung bei der Gestaltung einer transformativen Mobilität unterstützt und erforscht, wie integratives Design zur neuen Normalität werden kann, so dass Investitionen in die Energieeffizienz eher steigende als sinkende Erträge bringen.

Zu seinen Hobbys gehören Berg- und Landschaftsfotografie (www.judyhill.com), Schreiben, Musik, Linguistik, die Sprache der Menschenaffen, Naturschutz und Taoismus.

Quellen/Original/Links:
https://twitter.com/i/bookmarks
https://rmi.org/people/amory-lovins/

Übersetzung:
https://www.deepl.com/translator

MEINUNG

Drei Mythen über erneuerbare Energien und das Stromnetz, entlarvt

Skeptiker der erneuerbaren Energien argumentieren, dass Wind und Sonne aufgrund ihrer Schwankungen nicht die Grundlage für ein zuverlässiges Stromnetz bilden können. Der Ausbau der erneuerbaren Energien und neue Methoden der Energieverwaltung und -speicherung können jedoch zu einem zuverlässigen und sauberen Netz führen. Während Wind- und Solarenergie drastisch billiger geworden sind und ihr Anteil an der… Weiterlesen »Drei Mythen über erneuerbare Energien und das Stromnetz, entlarvt