Startseite » Menschen » Ben Franta

Ben Franta

  • von
Benjamin Franta

Ich bin Doktorand am Stanford Department of History, wo ich die Geschichte der Produzenten fossiler Brennstoffe und die Politik des Klimawandels untersuche. Ich habe einen JD von der Stanford Law School und einen separaten Doktortitel in angewandter Physik von der Harvard University, wo ich auch Forschungsstipendiat am Belfer Center for Science and International Affairs an der Kennedy School of Government war. Außerdem habe ich einen Master-Abschluss in archäologischen Wissenschaften von der University of Oxford und einen Bachelor-Abschluss in Physik und Mathematik vom Coe College in Cedar Rapids, Iowa.

In Stanford habe ich ein interdisziplinäres Graduiertenstipendium erhalten und war Forschungsstipendiat der National Science Foundation, Graduiertenstipendiat der National Defense Science and Engineering, Forschungs- und Innovationsstipendiat der USAID, Clarendon-Stipendiat der Universität Oxford und Williston-Jones-Stipendiat des Coe College.

Ich bin Mitbegründerin und derzeitiger Direktor für Accountability Research für das Climate Social Science Network, ein globales Netzwerk von Sozialwissenschaftlern, die über Klimapolitik forschen, mit Sitz an der Brown University.

Meine Forschungen und Texte sind unter anderem in Nature Climate Change, The Guardian und Project Syndicate erschienen, wurden im US Congressional Record zitiert und in 10 Sprachen übersetzt. Links zu meiner Arbeit finden Sie unten.

Quellen/Original/Links:
https://twitter.com/BenFranta
https://www.linkedin.com/in/benjaminfranta

Übersetzung:
https://www.deepl.com/de/translator

MEINUNG
MEINUNG

Was Big Oil über den Klimawandel wusste, in seinen eigenen Worten

Vor vier Jahren bin ich durch Amerika gereist und habe historische Archive besucht. Ich war auf der Suche nach Dokumenten, die die verborgene Geschichte des Klimawandels enthüllen könnten – und insbesondere, wann die großen Kohle-, Öl- und Gasunternehmen auf das Problem aufmerksam wurden und was sie darüber wussten. Ich wühlte mich durch Kisten von Papieren,… Weiterlesen »Was Big Oil über den Klimawandel wusste, in seinen eigenen Worten

STUDIE / FACHARTIKEL

Frühzeitige Warnungen und neue Verantwortlichkeiten: Die Reaktionen von Total auf die globale Erwärmung, 1971-2021

Publiziert: 19. Oktober, 2021

Highlights Archive, Interviews, die dazu dienen, die Auseinandersetzung von Total mit der globalen Erwärmung seit den 1970er Jahren zu verfolgen. Total oder seine Vorgänger wissen seit mindestens 1971 um die schädlichen Auswirkungen der globalen Erwärmung. Total leugnete in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren offen die Klimawissenschaft. Verschiedene Haltungen und Strategien, die von Total… Weiterlesen »Frühzeitige Warnungen und neue Verantwortlichkeiten: Die Reaktionen von Total auf die globale Erwärmung, 1971-2021

STUDIE / FACHARTIKEL

Die Bewaffnung der Wirtschaft: Big Oil, Wirtschaftsberater und die Verzögerung der Klimapolitik

Publiziert: 25. August, 2021

KURZFASSUNG Die Rolle bestimmter Wissenschaftler bei der Ablehnung von Maßnahmen zur Verlangsamung und Eindämmung der globalen Erwärmung ist ausführlich dokumentiert worden. Der Rolle der Wirtschaftswissenschaftler wurde jedoch weniger Aufmerksamkeit geschenkt. Hier zeichne ich die Geschichte einer einflussreichen Gruppe von Wirtschaftsberatern nach, die von der Erdölindustrie in den 1990er bis 2010er Jahren beauftragt wurden, die Kosten… Weiterlesen »Die Bewaffnung der Wirtschaft: Big Oil, Wirtschaftsberater und die Verzögerung der Klimapolitik

MEINUNG

Irreführung: Wie Framing und Halbwahrheiten der Brennstoffindustrie helfen

Dieser Artikel ist ein großartiges Beispiel dafür, wie der Klimawandel in erster Linie als technologisches Problem dargestellt wird, wobei Geschichte und Politik eifrig ignoriert werden – ein irreführender Rahmen, der Big Fossil hilft. Dieser spezielle Artikel enthält auch eine Reihe von irreführenden Tropen. Es lohnt sich, ihn eingehend zu analysieren! Wie bei allen wirksamen Irreführungen… Weiterlesen »Irreführung: Wie Framing und Halbwahrheiten der Brennstoffindustrie helfen