Startseite » Menschen » Eric Roston

Eric Roston

  • von

Eric Roston ist ein preisgekrönter Journalist, der seit mehr als 15 Jahren über den Klimawandel in all seinen Erscheinungsformen berichtet – von der Wissenschaft über Technologie, Finanzen und Wirtschaft bis hin zur Regierung.

Seit 2011 arbeitet er als Nachhaltigkeitsredakteur für Bloomberg News und hat zunächst eine Bloomberg.com-Website zu diesem Thema entwickelt und betreut. Seit 2015 schreibt er wieder Geschichten, Grafiken und Videos, von denen einige um die Welt gingen, Preise gewannen und große Aufmerksamkeit erregten.

Sein Buch The Carbon Age: How Life’s Core Element Has Become Civilization’s Greatest Threat (Das Kohlenstoffzeitalter: Wie das Kernelement des Lebens zur größten Bedrohung der Zivilisation wurde) erschien 2008 bei Bloomsbury USA und wurde in mehrere Sprachen übersetzt. Das Werk, das auf einer dreijährigen Forschungsarbeit basiert, zeichnet die dynamische, grundlegende Wissenschaft nach, die scheinbar disparate Bereiche unserer Erfahrung miteinander verbindet: Klima, Energie, Gesundheit, Industrie – der schnellste Weg, am meisten über die Welt zu lernen, führt über das Kohlenstoffatom.

Roston war als leitender Analyst für die National Oil Spill Commission 2010-2011 tätig und arbeitete für das Nicholas Institute for Environmental Policy Solutions, eine Denkfabrik an der Duke University. Im Jahr 2009 wurde er vom US-Außenministerium für einen Monat nach Indien entsandt, um mit Journalisten und Studenten über die globale Erwärmung und ihre Auswirkungen zu sprechen.

Zuvor schrieb Roston für das TIME-Büro in Washington, wo er über Wirtschaft, Politik und Energie berichtete. Roston kam im Jahr 2000 als Wirtschaftsreporter in das New Yorker Büro des Magazins, wo er über Themen wie den Zusammenbruch von Enron, Chinas Aufstieg im Welthandel und moderne Computertechnik berichtete. Als Augenzeuge des Einsturzes des World Trade Centers am 11. September 2001 gehörte Roston zu dem Reporterteam, das einen National Magazine Award für die beste Einzelberichterstattung gewann. Als Mitglied des Washingtoner Büros des Magazins berichtete er über das Weiße Haus, die Präsidentschaftskampagnen, den Kongress und vieles mehr. Er leistete auch häufig Beiträge zu Energie-, Umwelt- und Gesundheitsthemen des Magazins. Er hat einen Blog und eine monatliche Kolumne über Technologie und Verhalten verfasst.

Roston tritt öffentlich bei Veranstaltungen oder in Radio und Fernsehen auf. Zu seinen prägenden Erfahrungen zählen Slate, LIFE Magazine, Esquire und die New York Times. Er hat einen M.A. in russischer Geschichte und einen B.A. in moderner europäischer Geschichte, beide von der Columbia University.

Quellen/Original/Links:
https://twitter.com/eroston
http://www.ericroston.com/bio/

Übersetzung:
https://www.deepl.com/de/translator

MEINUNG

Wirbelstürme, Feuer, Überschwemmungen, Hitze: Weißt du, worüber ich oft nachdenke?

Ich denke darüber nach, wie mit jedem Schritt der globalen Erwärmung die Veränderungen bei der regionalen Durchschnittstemperatur, den Niederschlägen und der Bodenfeuchtigkeit größer werden. Mit jedem Schritt der globalen Erwärmung werden die Veränderungen bei der regionalen Durchschnittstemperatur, den Niederschlägen und der Bodenfeuchtigkeit größer. “Aber die Klimawissenschaft ist keine Wissenschaft”, sagen sie. “Es gibt nur eine… Weiterlesen »Wirbelstürme, Feuer, Überschwemmungen, Hitze: Weißt du, worüber ich oft nachdenke?