Startseite » Menschen » Florian Aigner

Florian Aigner

24 August, 2021
  • von
Florian Eigner

Ich lebe in Wien, meine wissenschaftliche Heimat ist die Quantentheorie. Nach meiner Promotion am Institut für theoretische Physik der TU Wien wechselte ich von der Forschung in den Wissenschaftsjournalismus. Heute arbeite ich als Wissenschaftsredakteur der TU Wien und als freier Journalist, schreibe für zahlreiche Medien – vom Fachjournal bis zu Kindertexten, vom Wissenschaftsmagazin bis zur Tageszeitung, ausführlich oder knapp, online oder gedruckt.

Wissenschaft und gesunde Skepsis

Wussten Sie, dass die Erde eine Scheibe ist, dass wir von Reptilien-Aliens regiert werden und dass man sich mit Hilfe von Einhorn-Essenzen positive Quantenschwingungen in die Aura sprühen kann?
Wenn man sich mit Wissenschaft beschäftigt, stößt man zwangsläufig immer wieder auch auf Behauptungen, die mit Wissenschaft nichts zu tun haben: Pseudowissenschaft und Esoterik boomen nach wie vor. Ich schreibe daher nicht nur über aktuelle Forschung, sondern oft auch über den Unterschied zwischen echter Wissenschaft und esoterischer Geschäftemacherei.

Quellen/Original/Links:
https://twitter.com/florianaigner
http://www.florianaigner.at/cv.htm

MEINUNG

Wasserstoff (H2) als Energieträger hat immer noch einen viel zu guten Ruf

Wenn H2 als umweltfreundlich oder als “wichtige Brückentechnologie” angepriesen wird, sollte man skeptisch sein. In Wahrheit ist H2 meist ziemlich übel fürs Klima. Der überwiegende Großteil des Wasserstoffs wird heute aus Erdgas erzeugt (“grauer Wasserstoff”). Dabei entsteht CO2 – und zwar genau so viel, als würde man das Erdgas einfach verbrennen. Das ist das Gegenteil… Weiterlesen »Wasserstoff (H2) als Energieträger hat immer noch einen viel zu guten Ruf