Startseite » Menschen » Jennifer Keesmaat

Jennifer Keesmaat

2 September, 2021
  • von
Jennifer Keesmaat

Jennifer ist die ehemalige Chefplanerin der Stadt Toronto, wo sie ein Team von Planern leitete, das ein beispielloses Wachstum und eine beispiellose Stadtentwicklung überwachte. Als Gründungspartnerin von Dialog und dem Office for Urbanism hat Jennifer in Gemeinden in ganz Kanada und auf der ganzen Welt an städtebaulichen Richtlinien, offiziellen Planüberprüfungen und Strategien zur Schaffung widerstandsfähiger Städte des 21. Jahrhunderts. Sie ist eine anerkannte Expertin für Verkehrsplanung, Denkmalschutz, Strategieentwicklung, nachhaltige Wirtschaftsentwicklung und die Schaffung von begehbaren, vollständigen Gemeinden. Als “Distinguished Visitor in Residence Emeritus” an der University of Toronto ist sie Mitglied des Beirats des Urban Land Institute, Toronto, und gehört dem internationalen Expertengremium der Singapore Urban Redevelopment Authority an. Jennifer hat einen kombinierten Honours-Abschluss in Philosophie und Englisch von der University of Western Ontario und einen Master in Umweltstudien, Politik und Planung von der York University. Als eingetragene Berufsplanerin wurde ihre Arbeit wiederholt von Berufsverbänden anerkannt, unter anderem als Empfängerin des 2016 President’s Award of Excellence des Canadian Institute of Planners.

Quellen/Original/Links:
https://twitter.com/jen_keesmaat
https://www.markeedevelopments.com/who-we-are

Übersetzung:
https://www.deepl.com/de/translator

MEINUNG
MEINUNG

Das fehlende Glied des Klimawandels: Vorstadthäuser, die nicht in der Nähe eines Lebensmittelladens oder eines Arbeitsplatzes liegen

Es löst das Problem nicht, ein Hybridfahrzeug zu kaufen und sein Haus auf “grün” umzurüsten, wenn all dies 20 Meilen von seinem Arbeitsplatz entfernt stattfindet. https://bloomberg.com/news/articles/2011-12-07/the-missing-link-of-climate-change-single-family-suburban-homes Es gibt immer mehr Daten, die den Kohlenstoff-Fußabdruck in zersiedelten Vorstädten aufzeigen, den wir mit dem Fußabdruck eines Mehrfamilienhauses in einem begehbaren Viertel vergleichen können. Diese Lücke bietet einen… Weiterlesen »Das fehlende Glied des Klimawandels: Vorstadthäuser, die nicht in der Nähe eines Lebensmittelladens oder eines Arbeitsplatzes liegen