Startseite » Wissenschaftler*innen » Jim Robbins

Jim Robbins

  • von
Jim Robbins

Jim Robbins ist ein erfahrener Journalist mit Sitz in Helena, Montana. Er schreibt regelmäßig für Yale Environment 360 und hat für die New York Times, Conde Nast Traveler und zahlreiche andere Publikationen geschrieben. Sein neuestes Buch ist das Buch The Wonder of Birds: What they Tell Us about the World, Ourselves and a Better Future.

Quellen/Original/Links:
https://twitter.com/JimRobbins19

Übersetzung:
https://www.deepl.com/en/translator

MEINUNG

Ozonverschmutzung: Eine heimtückische und wachsende Bedrohung für die biologische Vielfalt

Es ist seit langem bekannt, dass bodennahes Ozon eine Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellt. Jetzt verstehen Wissenschaftler immer besser, wie dieser Schadstoff Pflanzen und Bäume schädigt und eine Kaskade von Auswirkungen in Gang setzt, die von Bodenmikroben über Insekten bis hin zu Wildtieren alles schädigt. Die berühmten Mammutbäume des Sequoia-Nationalparks stehen hoch oben auf… Weiterlesen »Ozonverschmutzung: Eine heimtückische und wachsende Bedrohung für die biologische Vielfalt