Startseite » Wissenschaftler*innen » Julia Steinberger

Julia Steinberger

  • von
Julia Steinberger

Professor Julia Steinberger forscht und lehrt in den interdisziplinären Bereichen Ökologische Ökonomie und Industrieökologie. Ihre Forschung untersucht die Zusammenhänge zwischen Ressourcennutzung (Energie und Materialien, Treibhausgasemissionen) und gesellschaftlicher Leistung (Wirtschaftstätigkeit und menschliches Wohlergehen). Ihr Interesse gilt der Quantifizierung der aktuellen und historischen Zusammenhänge zwischen Ressourcennutzung und sozioökonomischen Parametern sowie der Ermittlung alternativer Entwicklungspfade, um den notwendigen Übergang zu einer kohlenstoffarmen Gesellschaft zu begleiten. Sie erhielt einen Leverhulme Research Leadership Award für ihr Forschungsprojekt Living Well Within Limits”, in dem sie untersucht, wie universelles menschliches Wohlbefinden innerhalb der planetarischen Grenzen erreicht werden kann. Sie ist Hauptautorin für den 6. Sachstandsbericht des IPCC in der Arbeitsgruppe 3.

Prof. Steinberger ist seit 2020 Professorin für “Societal Challenges of Climate Change” an der Universität Lausanne. Zuvor arbeitete sie an der University of Leeds und war Senior Researcher am Institut für Soziale Ökologie in Wien (SEC), wo sie nachhaltige Städte und die Zusammenhänge zwischen Materialverbrauch und Wirtschaftsleistung untersuchte. Sie hatte Postdoc-Stellen an den Universitäten Lausanne und Zürich inne und promovierte am Massachusetts Institute of Technology. Seit 2009 hat sie über 40 international begutachtete Artikel in Fachzeitschriften wie Nature Climate Change, Nature Sustainability, WIRES-Climate Change, Environmental Science & Technology, PLOS ONE und Environmental Research Letters veröffentlicht.

Quellen/Original/Links:
https://profjuliasteinberger.wordpress.com/
https://twitter.com/JKSteinberger

Übersetzung:
https://www.deepl.com/de/translator

MEINUNG

Unsere Regierungen und Volkswirtschaften lassen den Notausgang, der uns retten würde, VOLLSTÄNDIG außer Acht.

Wir steuern kopfüber in eine katastrophale Klimakatastrophe planetarischen Ausmaßes, und unsere Regierungen und Volkswirtschaften lassen den Notausgang, der uns retten würde, VOLLSTÄNDIG außer Acht. Wir werden es nicht schaffen, und das liegt nicht daran, dass es keine “Lösungen” gibt. In den letzten 13 Jahren habe ich in meiner Forschung nach Beweisen für die Existenz eines… Weiterlesen »Unsere Regierungen und Volkswirtschaften lassen den Notausgang, der uns retten würde, VOLLSTÄNDIG außer Acht.

STUDIE / FACHARTIKEL

Von Publikationen zu öffentlichen Aktionen: Die Rolle der Universitäten bei der Erleichterung akademischen Engagements und Aktivismus in der Klima- und Umweltkrise

Publiziert: 31. Mai, 2021

Tausende von Universitäten haben den Klimanotstand ausgerufen, doch der Hochschulsektor stellt sich der gemeinsamen Herausforderung nicht mit der Dringlichkeit, die den wissenschaftlichen Warnungen entspricht. Die Universitäten fördern eine stärkere Konzentration auf die Nachhaltigkeit durch ihre Forschung, Lehre und ihren eigenen institutionellen Fußabdruck. Wir sind jedoch der Meinung, dass solche Initiativen nicht ausreichen werden, um die… Weiterlesen »Von Publikationen zu öffentlichen Aktionen: Die Rolle der Universitäten bei der Erleichterung akademischen Engagements und Aktivismus in der Klima- und Umweltkrise