Startseite » Menschen » Lijing Cheng

Lijing Cheng

  • von
Lijing Cheng

Dr. Lijing Cheng promovierte 2014 am Institut für Atmosphärenphysik (IAP) der Chinesischen Akademie der Wissenschaften (CAS) mit der Forschungsarbeit “Schätzung des globalen Wärmeinhalts des Ozeans und der Auswirkungen tropischer Wirbelstürme auf den Energiehaushalt des Ozeans”. Anschließend arbeitete er am IAP/CAS als außerordentlicher Professor. Seine Arbeit umfasst die Untersuchung systematischer Fehler in Ozeanbeobachtungen, die Untersuchung historischer Veränderungen des Wärmeinhalts der Ozeane (OHC) und des Energiehaushalts der Erde. Er ist einer der Hauptautoren des IPCC-Sonderberichts der Vereinten Nationen für Ozean und Kryosphäre und des World Ocean Assessment der Vereinten Nationen.

Quellen/Original/Links:
https://twitter.com/Lijing_Cheng
https://www.researchgate.net/profile/Lijing-Cheng

Übersetzung:
https://www.deepl.com/de/translator

MEINUNG

Der Wärmegehalt der Ozeane (0-2000m) erreicht 2021 erneut ein Rekordhoch, trotz La Niña Bedingungen!

Der jüngste Bericht, der von 23 Forschern aus 14 Instituten verfasst wurde, wurde in der Zeitschrift Advances in Atmospheric Sciences veröffentlicht. https://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00376-022-1461-3 Der Weltozean war 2021 der wärmste, der jemals von Menschen aufgezeichnet wurde, und der jährliche OHC-Wert für 2021 liegt sogar um 14 ± 11 ZJ (1 Zetta-Joule = 1021 Joule) über dem Rekordwert… Weiterlesen »Der Wärmegehalt der Ozeane (0-2000m) erreicht 2021 erneut ein Rekordhoch, trotz La Niña Bedingungen!