Startseite » Menschen » Reinhard Steurer

Reinhard Steurer

19 August, 2021
  • von
Reinhard Steurer

Reinhard Steurer ist assoz. Professor am InFER, dem Institut für Wald-, Umwelt- und Ressourcenpolitik an der BOKU Wien. Er beschäftigt sich mit der politischen Dimension der Klimakrise, v.a. mit Klimapolitik im engeren Sinn, aber auch mit der Rolle von Gesellschaft und Unternehmen im Klimawandel. Zu diesen Themen hat Steurer bereits 70 Artikel, Buchkapitel und Bücher verfasst, rund 100 Präsentationen und ähnlich viele Lehrveranstaltungen gehalten. Seine Arbeiten wurden in renommierten wissenschaftlichen Zeitschriften (wie z.B. Policy Sciences oder Climate Policy) veröffentlicht. Er hat bereits zahlreiche Forschungs- und Beratungsprojekte geleitet, u.a. finanziert von der Europäischen Kommission, dem Deutschen Umweltbundesamt, verschiedenen Ministerien in Österreich sowie anderen EU-Ländern und diversen Wissenschaftsfonds. Steurer studierte Politikwissenschaft an der Universität Salzburg (Mag.phil. 1997 und Dr.phil. 2001), absolvierte einen Master in Public Policy (MPP, 2002) an der University of Maryland/USA und habilitierte sich 2013 an der BOKU Wien in Vergleichender Politikwissenschaft.

Quellen/Original/Links:
https://boku.ac.at/wiso/infer/personen/reinhard-steurer
https://twitter.com/ReiSteurer

STUDIE / FACHARTIKEL

Gesetze zum Klimawandel in Schottland, Österreich, Dänemark und Schweden: die Rolle des Diskurses und der Deliberation

Publiziert: 1. August, 2021

Kurzfassung Klimaschutzgesetze (CCAs) sind zu einem wichtigen legislativen Instrument zur Eindämmung des Klimawandels geworden. Während verschiedene Fallstudien gezeigt haben, dass die Ambitionen sehr unterschiedlich sind, ist wenig darüber bekannt, warum dies der Fall ist. Die vorliegende vergleichende Studie soll diese Lücke schließen, indem sie die Entstehung von sechs CCAs in vier Gesetzgebungen untersucht: Schottland (2009… Weiterlesen »Gesetze zum Klimawandel in Schottland, Österreich, Dänemark und Schweden: die Rolle des Diskurses und der Deliberation

MEINUNG

Ein lesenswerter Thread für die Neoliberalen da draußen die gerne Björn Lomborg zitieren

Hier ein lesenswerter Thread für die Neoliberalen da draußen (besonders für @FranzSchellhorn von @AgendaAustria) die gerne Björn Lomborg zitieren. Er ist ein Klima-Schwurbler, der Fakten derartig verbiegt, bis ihm die Aussage gefällt. Wer ihn zitiert, leidet an Realitätsverlust. Genauer gesagt bedient sich Lomborg hier einer unseriösen Rosinenpickerei, die von der US-Umweltbehörde ausgeht. Wer sich darüber… Weiterlesen »Ein lesenswerter Thread für die Neoliberalen da draußen die gerne Björn Lomborg zitieren

MEINUNG

Wie so oft: “Aktivistin” hat eine der besten Analysen zur Klimapolitik vorgelegt

Wie so oft hat mit @Luisamneubauer eine “Aktivistin” eine der besten Analysen zur Klimapolitik vorgelegt, die ich seit langem gelesen habe. Wie das? Weil FFFs die Selbsttäuschung unserer Gesellschaft besser verstehen als andere. Ein paar Anmerkungen “Dreams are OUR Reality”: nicht nur Politik sondern eine Mehrheit der Gesellschaft ist nicht bereit, sich der Klima-Realität zu… Weiterlesen »Wie so oft: “Aktivistin” hat eine der besten Analysen zur Klimapolitik vorgelegt