Startseite » Menschen » Wim Thiery

Wim Thiery

  • von
Wim Thiery

Wim Thiery ist Klimawissenschaftler mit besonderem Interesse an der Modellierung der Wechselwirkungen zwischen Wasserressourcen und der Atmosphäre in einem sich verändernden Klima. Nach seinem Masterabschluss an der KU Leuven in Philosophie (2008) und terrestrischen Ökosystemen und globalem Wandel (2011) untersuchte er als FWO-Promotionsstipendiat die Wechselwirkungen zwischen Klima und den afrikanischen Großen Seen mit einem regionalen Klimamodell (2011-2015). Von 2015 bis 2018 war er Postdoctoral Fellow an der ETH Zürich, wo er die historischen und zukünftigen Auswirkungen der Bewässerung auf Klimaextreme auf globaler Ebene untersuchte. Im Jahr 2017 (29 Jahre) wurde er als BOF- ZAP an die Vrije Universiteit Brussel berufen, wo er die BCLIMATE-Gruppe aufbaute. Während seiner Forschungstätigkeit hat er Forschungsaufenthalte in Montréal, Berlin und Zürich sowie drei Feldkampagnen in Uganda, Ruanda und der DR Kongo, um automatische Wetterstationen am Kivu- und Viktoriasee zu installieren.

Thiery ist Mitverfasser des IPCC-Sonderberichts über Klimawandel und Land (2019) und des Sechsten Sachstandsberichts (2021). Zu seinen Fachgebieten gehören Land-Klima-Wechselwirkungen, Klimawandel, Klimaextreme, regionale und globale Klimamodellierung, Landmanagement, Sturmfrühwarnungen, Energiemeteorologie und die Modellierung von Klimaauswirkungen im globalen Maßstab. Das Magazin Forbes wählte ihn kürzlich zum Mitglied der “Forbes 30 under 30 Europe”-Klasse 2017, die “die klügsten jungen Unternehmer, Innovatoren und Vordenker in Europa” zusammenbringt.

Quellen/Original/Links:
https://sites.google.com/site/wimthiery/cv
https://twitter.com/WimThiery

Übersetzung:
https://www.deepl.com/de/translator

MEINUNG

Die Kinder sind nicht in Ordnung: Starke generationenübergreifende Ungleichheiten bei Klimaextremen

In unserem neuen Artikel im @WissenschaftsMagazin und in Begleitung von @save_childrenBericht decken wir die starken generationenübergreifenden Ungleichheiten bei der Exposition gegenüber Klimaextremen auf Bericht: https://resourcecentre.savethechildren.net/library/born-climate-crisis-why-we-must-act-now-secure-childrens-rightsStudie: https://www.science.org/doi/10.1126/science.abi7339 In der Klimawissenschaft untersuchen wir Veränderungen in der Regel durch den Vergleich von zwei Zeitfenstern, z. B. “bis zum Ende des Jahrhunderts wird es X-mal mehr Hitzewellen geben als… Weiterlesen »Die Kinder sind nicht in Ordnung: Starke generationenübergreifende Ungleichheiten bei Klimaextremen

STUDIE / FACHARTIKEL

Ungleichheiten zwischen den Generationen bei der Exposition gegenüber Klimaextremen

Publiziert: 26. September, 2021

Junge Generationen sind durch den Klimawandel stark bedroht Von Wim Thiery, Stefan Lange, Joeri Rogelj, Carl-Friedrich Schleussner, Lukas Gudmundsson, Sonia I. Seneviratne, Marina Andrijevic, Katja Frieler, Kerry Emanuel, Tobias Geiger, David N. Bresch, Fang Zhao, Sven N. Willner, Matthias Büchner, Jan Volkholz, Nico Bauer, Jinfeng Chang, Philippe Ciais, Marie Dury, Louis François, Manolis Grillakis, Simon… Weiterlesen »Ungleichheiten zwischen den Generationen bei der Exposition gegenüber Klimaextremen